2.000 Euro für Gehörlosenschule in Tansania

Vorweihnachtliches Geschenk von wurm – sicher gut bauen

von wurm – sicher gut bauen.

Dieter Amann, Frieder und Gerhard Wurm (v. l. n. r) freuen sich über die 2.000 Euro an Spenden, die sie 2017 im Unternehmen für die Gehörlosenschule Ruhuwiko in Tansania gesammelt haben.
Dieter Amann, Frieder und Gerhard Wurm (v. l. n. r) freuen sich über die 2.000 Euro an Spenden, die sie 2017 im Unternehmen für die Gehörlosenschule Ruhuwiko in Tansania gesammelt haben.

Zeit Gutes zu tun. Die Mitarbeiter von wurm – sicher gut bauen haben sich dazu entschieden, dieses Jahr auf ihre Geburtstagsgeschenke zu verzichten. Gemeinsam wurde auch beschlossen, dass es in diesem Jahr keine Weihnachtspräsente für die Kunden gibt und an Stelle dessen, dieser Betrag gespendet wird. In Summe fließen jetzt 2.000 Euro Spendengeld nach Ruhuwiko in Tansania. „Wir möchten helfen die Entwicklung der Kinder in der Gehörlosenschule St. Vincent voranzutreiben“, so die Geschäftsführer Gerhard und Frieder Wurm.

Die Spendenidee stammt von Dieter Amann, Bauzeichner bei wurm – sicher gut bauen. Er ist hörgeschädigt und engagiert sich ehrenamtlich in der katholischen Kirche für die Seelsorge der Menschen mit Hörschädigung. 2009 übernahm seine Seelsorgeeinheit eine Patenschaft für die Gehörlosenschule in Ruhuwiko, Tansania. Diese ist seit 1988 eine Einrichtung der Vinzentinerinnen in Untermarchtal. Seit 2012 engagiert sich auch Amann mit Leib und Seele für die Schule. Nach seinem ersten Besuch in Tansania im Jahr 2013 wurde unter seiner Federführung ein Gästehaus in Ruhuwiko gebaut und im Januar 2016 eingeweiht.

Doch damit war und ist Amanns Engagement noch nicht beendet: In St. Vincent gibt es einen Spielplatz für die Kinder, der gleichzeitig ihr Treffpunkt ist. Derzeit lauern hier aber noch Gefahren für die Kinder, wie beispielsweise der unwegsame Boden, der dringend begradigt und mit Gummiplatten ausgelegt werden muss. Weiterhin geht es darum, alte Spielgeräte in Stand zu setzen und neue Spielgeräte anzuschaffen – als Hilfsmittel für die motorische Entwicklung der gehörlosen Kinder. Dieter Amann, Frieder und Gerhard Wurm sind sich sicher, dass die 2.000 Euro Spende der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von wurm – sicher gut bauen hervorragend angelegt sind. Für 2018 ist eine weitere Spendenaktion für Ruhuwiko geplant.