Brandschutz bei Massivbauwerken – ein Interview mit Gerhard Wurm zur »Rippendecken-Problematik«

von wurm – sicher gut bauen.

Fachinterview mit Gerhard Wurm
Fachinterview mit Gerhard Wurm

Wenn ein großer Gebäudebrand in den Medien breiten Raum einnimmt, dann wird sofort der Ruf nach Brandschutz laut. So geschehen bei den Ereignissen rund um das Londoner Hochhaus »Grenfell Tower« im Juni 2017. Als Antwort darauf räumte die Stadt Wuppertal unverzüglich ein Hochhaus wegen Brandschutz­ mängeln. Hier hatte die Feuerwehr die Fassade untersucht und festgestellt, dass sie schnell entflammbar ist. Wie kann so etwas passieren – trotz geltender Vorschriften? Handelt es sich um Nachlässigkeit oder gar Pfusch? Was muss man beachten, beispielsweise bei einer Rippendecken­Sanierung in Bestands­ bauten? Ein Gespräch mit Gerhard Wurm, Dipl.­Ing. (FH) und Sachverständiger für vorbeugenden Brandschutz (EIPOS)

Das gesamte Interview gibt es hier zum Download als PDF