Sanierung „Große Sporthalle Baindt“ abgeschlossen

von wurm – sicher gut bauen.

wurm - sicher gut bauen | Sporthalle Baindt

Ravensburg/Baindt – Die Baindter Sportler können sich freuen: Ihre Halle ist wieder fit und strahlt in neuem Glanz, mit einem zukunftsorientierten Konzept in Gestaltung und Benutzerfreundlichkeit.

Mit der Eröffnungsveranstaltung am 27. März 2019 steht die große Sporthalle Baindt wieder in vollem Umfang für alle sportbegeisterten Baindter zur Verfügung. Im Mai 2017 wurde von der Gemeinde ein Fördermittelantrag für die Sanierung der Halle gestellt. Konkret geht es bei den Sanierungsarbeiten um die Prallwand sowie den kompletten Umkleidetrakt und die Außenfassade der Umkleiden. Nach der Bewilligung des Förderantrags im Oktober 2017 wurden das Team von wurm – sicher gut bauen mit der Architektenleistung beauftragt. Dies beinhaltete auch die Beratung zum Brandschutz, die Koordination zu Sicherheit und Gesundheitsschutz auf der Baustelle sowie die bauphysikalische und raumakkustische Beratung. Für die Planung von Heizung-Sanitär-Lüftung-Elektro wurde ergänzend das Ingenieurbüro Kirchner ins Projekt einbezogen. Mit einem Budget von 1,1 Mio. Euro beauftragte der Baindter Gemeinderat im Januar 2018 das Sanierungsprojekt nach vorheriger Abstimmung mit Gemeinde und wurm – sicher gut bauen.

Um die laufenden Schul- und Vereinstrainings nicht zu unterbrechen, startet der Umbau mit den Sommerferien Ende Juli 2018. Zuvor wurden alle Gewerke geplant, ausgeschrieben und vergeben. Durch das gut durchdachte Zeit- und Projektmanagement konnte die Erneuerung der Prallwand in der Halle bis Ende September abgeschlossen werden, sodass der Schul- und Sportbetrieb möglichst störungsfrei weitergeführt werden konnte. Die Sanierung des Umkleidetrakts zeigte sich als Herausforderung, denn einige Unwägbarkeiten kamen erst im Zuge der Baumaßnahme auf, was Bauarbeiten bis in den März erforderlich machte. Aber nun ist sie fertig, die große Sporthalle Baindt. „Ein Glanzstück“, wie es vonseiten der Verantwortlichen heißt. Und trotz der Unwägbarkeiten konnte man im geplanten Kostenrahmen bleiben und das Budget sogar um ca. 50.000 € unterschreiten. Der Schul- und Vereinssport in Baindt hat nun wieder eine angemessene Behausung.